Talgangbahnstrecken

Eine riesen Chance für Albstadt. Die Talgangbahn kann jetzt für 95% von Land und Bund finanziert werden. Eine Entlastung des Straßenverkehrs, ein Beitrag zum Klimaschutz und viele Vorteile für die Bewohner*innen im Talgang. Hier mein Beitrag zu diesem Thema:

Mit großem Interesse und Hoffnung habe ich die jüngsten Entwicklungen hinsichtlich einer Reaktivierung der entwidmeten Bahnstrecke zwischen Schömberg und Rottweil verfolgt.Das Ergebnis war zwar knapp, doch am Ende ist es unfassbar für mich: Der Beschluss des Verwaltungsausschusses des Kreistags Rottweil gibt keine Machbarkeitsstudie in Auftrag!Wie der Name schon aussagt, handelt es sich beim jetzigen Schritt lediglich um einen Planungsauftrag. Dies bedeutet, die Machbarkeit zu prüfen; also solide Entscheidungsgrundlagen zu erhalten. Mit allgemeinen Floskeln haben die Antragsgegner diesen Antrag jedoch abgelehnt! Sie täuschen vor, das Ergebnis einer solchen Studie schon zu kennen. Die neuesten Bewertungen sprechen aber deutlich für eine Durchbindung zwischen Balingen und Rottweil und zwar nicht nur für die Schüler*innen sondern auch für Pendler*innen undReisende in Richtung der Schweiz und nach Italien. Rottweil würde dadurch nicht nur infrastrukturell bestens aufgestellt, sondern auch zum Schnitt- und Knotenpunkt des europäischen Bahnverkehrs- aus und in Richtung Süden- werden.Dass sich unsere Mobilität verändern wird, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Noch nie hat eine Bundes- und eine Landesregierung so viele Fördergelder in Aussicht gestellt, wieaktuell. Mit dem Beschluss des Verwaltungsausschusses Rottweil haben jetzt leider wieder Kirchturmsdenken und eine rückwärtsgewandte Einstellung gefördert und somit ein Zukunftsprojekt verhindert.Dass nach der Entwidmung und Stilllegung der ehemaligen Strecke diese nicht original wieder in Betrieb gehen kann, ist allen bekannt. Aber exakt wegen dieser Tatsache benötigen wir eine Machbarkeitsstudie! Diese wird dann nämlich aufzeigen, was möglich ist, und was nicht. Die anmaßende Behauptung, es sei von Beginn an unmöglich, ist mit nichts zu belegen!Nachdem schon vor einigen Jahren eine Schnellbuslinie, Balingen-Rottweil, von den gleichen Bedenkenträgern*innen aus dem Landkreis Rottweil verhindert wurde, ist diese eine erneute Absage an die Zukunft, den Klimaschutz, die regionale Entwicklung und an die Interessen der Bürger*innen aus 2 Landkreisen. Ich bin enttäuscht!

Schwarzwälder Bote und Zollernalbkurier haben auf unsere Stellungnahme reagiert. Ich habe ich im Gemeinderat nachgefragt. Unser OB Herr Reitemann steht bereits in Kontakt mit seinem Kollegen OB Herr Broß in Rottweil und unsererm Landrat Herr Pauli.
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.balingen-kritik…

Verwandte Artikel